LOSLAND Landschaft Dorf © Alberto Rey

Pressespiegel

Für Presseanfragen wenden Sie sich bitte an: charlotte.bernstorff(at)losland.org

Pressespiegel

© Christian Frey, www.christianfrey.de

30.06.2022, Freie Presse, Matthias Behrend, Augustusburg stellt Weichen für einen Zukunftsrat

Losland-Projekt erprobt in zehn deutschen Städten neue Bürgerbeteiligung. Die Stadt Augustusburg bereitet die Bildung eines Zukunftsrates für eine erweiterte Bürgerbeteiligung vor.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

24.06.2022, Süddeutsche Zeitung, Heribert Prantl, Es geht: Los!

Die Demokratie ist müde. Was hilft bei der Wiederbelebung? Würfeln statt wählen? Losen statt abstimmen? In der SZ erwähnt Heribert Prantl LOSLAND als Beispiel, wie das Losverfahren hierzulande in die Tat umgesetzt wird.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

Juni 2022 Printausgabe, Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, Charlotte Bernstorff, Bringen ausgeloste Bürgerräte die Demokratie voran?

In einem Dafür & Dagegen spricht sich Charlotte Bernstorff vom LOSLAND Team für geloste Bürgerräte aus, denn die „Antwort auf autokratische Tendenzen kann nur in einer Demokratisierung der Demokratie bestehen“. Die Gegenposition nimmt Frank Decker von der Uni Bonn ein.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

24.06.2022, Achimer Kurier, Lars Köppler, Nächste Stufe für LOSLAND, Print erschienen

Die Ergebnisse von Bürgerrat und Kinder-Zukunftswerkstatt im Bürgerbeteiligungsprojekt „Losland“ werden am Mittwoch, 29. Juni, ab 18 Uhr in der Aula der Wümmeschule im Rahmen eines öffentlichen Forums dem Gemeinderat und Bürgermeister Tim Willy Weber übergeben und mit allen Interessierten aus der Gemeinde besprochen.

Mitglieder der Steuerungsgruppe in Lindau

24.06.2022, Der Westallgäuer, Lindau will Bürger mehr beteiligen, Print erschienen

Die Stadt Lindau ist eine von zehn Kommunen in Deutschland, die bei dem Projekt „Losland“ mitmachen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

22.06.2022, Kreiszeitung, Lisa Duncan Bürgerrat debattiert in Ottersberg über Zukunft des Fleckens

„Das sollte man etablieren und einmal im Jahr, mit jeweils anderen Bürgern, wiederholen“, sagt Ulf Schilling. Der 52-Jährige hat sich am Wochenende aktiv als einer von 20 Ottersbergern am Bürgerrat-Workshop des Projekts „Losland“ beteiligt. Mit seinem Fazit gibt er nicht nur seine Sicht wieder, sondern den „einhelligen Tenor“ der Teilnehmenden, erklärt der Bassener, der seit 26 Jahren in Ottersberg wohnt.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

21.06.2022, Tagesspiegel Background, Manfred Ronzheimer, „Losland“: Bürgervoten im Losverfahren

Zehn Zukunftsräte werden in den kommenden Monaten Empfehlungen erarbeiten, wie sich ihre Kommunen aus Sicht der Bürgerschaft künftig entwickeln sollten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

21.06.2022, Allgemeine Zeitung, Franziska Ix, Mitgestalten per Losentscheid, Print erschienen

Zufällig ausgewählte Coesfelder sollen an einen Tisch geholt werden, um dich mit der Leitfrage „Was beutetet ein glückliches Zusammenleben in Coesfeld und was brauchen wir dafür“ zu beschäftigen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

21.06.2022, AllgäuHIT Radio, Norbert Kolz, Deutschlandweites Demokratie-Projekt LOSLAND: Lindau ist dabei

Beim deutschlandweiten Modell-Projekt LOSLAND sind insgesamt zehn Städte und Gemeinden aus neun Bundesländern vertreten. Bayern beteiligt sich mit Leupoldsgrün und Lindau an der Aktion.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

20.06.2022, Radio Jade, Bente Hoeft-Heyn, Varel Teil des Projekts „Losland“

Dass Menschen sich in ihre Umwelt einbringen und bei Fragen, die sie betreffen, beteiligt werden, gehört zu den Grundzügen einer Demokratie. Welche Form so eine Bürgerbeteiligung aber hat und wie sie genutzt wird, das ist je nach Thema und auch je nach Ort durchaus unterschiedlich. Und da setzt das neue Projekt „Losland“ an.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

19.06.2022, Schwäbische Zeitung, Barbara Baur, Bürgerbeteiligung in Lindau: Wie Losland Konsens über lebenswerte Zukunft finden will

Lindau ist eine von zehn Kommunen in Deutschland, die beim Bürgerbeteiligungsprojekt „Losland“ mitmachen. Zufällig ausgewählte Bürger sollen der Politik Handlungsempfehlungen geben.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

17.06.2022, Bayerische Staatszeitung, Brigitte Degelmann, Einfach mal die Leute fragen, Print erschienen

In zehn deutschen Kommunen befassen sich zufällig ausgeloste Menschen mit folgender Frage: Wie gestalten wir eine enkeltaugliche Zukunft in unserer Gemeinde?

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, Westfalenspiegel, Jürgen Bröker, Bürgerbeteiligung erwünscht

Die Städte Gütersloh und Coesfeld nehmen an einem Modellprojekt für mehr Bürgerbeteiligung teil. Zukunftsräte sollen dort das Leben in der Stadt mitgestalten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, BR24, Annerose Zuber, Projekt Losland: „Wie wird unsere Gemeinde enkeltauglich?“

In Leupoldsgrün im Landkreis Hof wird der Fokus auf die Zukunft gesetzt. Im Rahmen des bundesweiten Projekts „Losland“ sollen Menschen ab 14 Jahren eigene Ideen einbringen können. Das soll die Demokratie stärken.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, neues deutschland, Hendrik Lasch, Aus der Lostrommel ans Ruder im Dorf

Modellprojekt will Bürgerbeteiligung in Kommunen verbessern

LOSLAND Karte (c) Christian Frey

15.06.2022, Sonntagsblatt, epd, Zehn deutsche Städte testen „Zukunftsräte“

In einem bundesweiten Modellprojekt wollen zehn ausgewählte Kommunen in Deutschland sogenannte Zukunftsräte einsetzen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, Nordwest Zeitung, Thilo Schröder, Die Auswahl für den Bürgerrat rückt näher

Schon bald werden die Mitglieder des Bürgerrats in Varel ausgelost. Das Gremium soll Vorschläge für eine enkeltaugliche Stadt erarbeiten. Bürgermeister Gerd-Christian Wagner hofft auf wertvolle Impulse.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, Achimer Kurier, Lars Köppler, Bürgerrat tagt erstmals, Print erschienen

Jetzt geht es beim Bürgerbeteiligungsprojekt „Losland“ ans Eingemachte: In der kommenden Woche soll der erste Ottersberger Bürgerrat unter dem Motto „Jung & Alt in Ottersberg“ tagen, heißt es aus dem Rathaus.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, Wochenblatt Lindau, Per Los in die Zukunft Lindaus

Wie gestalten wir eine enkeltaugliche Zukunft in unserer Gemeinde? Mit dieser Frage befassen sich in diesem Sommer und Herbst zufällig geloste Bürgerinnen und Bürger in zehn deutschen Kommunen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.06.2022, Sächsische Zeitung, Kleinstädte testen Zukunftsräte, Print erschienen

In einem bundesweiten Modellprojekt wollen zehn ausgewählte Kommunen in Deutschland sogenannte Zukunftsräte einsetzen.

Bürgermeisterin Annika Popp

14.06.2022, DLF Kultur, Projekt „Losland“ – Wie Kommunen durch Bürgerbeteiligung attraktiv werden wollen

Interview mit Annika Popp, Bürgermeisterin der kleinsten LOSLAND Kommune Leupoldsgrün.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

09.06.2022, Gütsel Online, Gütersloh, Bürger für den »Bürgerrat« werden zufällig ausgewählt

Thema und Zeitplan stehen, die Kriterien für das Auswahlverfahren sind festgelegt: Gütersloh macht sich auf den Weg, im September 2022 den ersten Bürgerrat zu bestimmen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

08.06.2022, Neue Westfälische, Matthias Gans, Warum 750 Gütersloher demnächst Post von der Stadt bekommen

25 Gütersloher sollen Mitte September über die „Enkeltauglichkeit“ Güterslohs diskutieren. Wer das sein wird, wird zufällig ausgewählt. Es gibt aber bestimmte Kriterien.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

08.06.2022, Radio Gütersloh, Stadt Gütersloh verschickt Einladungen für Bürgerrat

750 Gütersloher bekommen demnächst Post von der Stadt. 25 zufällig ausgewählte Gütersloher sollen dann ab Mitte September die Frage diskutieren: „Wie und was können wir in Gütersloh teilen, um zusammen nachhaltiger zu leben?“.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

07.06.2022, Die Glocke, Gerrit Dinkels, Gütersloher Bürgerrat nimmt Konturen an

Das Ziel ist eine breitere Bürgerbeteiligung. Im September soll der erste Gütersloher Bürgerrat Premiere feiern.

Daniel Oppold IASS
03.06.2022, IASS Potsdam, Sabine Letz, IASS begleitet Kommunen bei Beteiligungsprozessen

Das Team von Losland unterstützt Kommunen dabei, ihre Zukunft nachhaltig zu gestalten. Der IASS-Politikwissenschaftler Daniel Oppold begleitet den Prozess wissenschaftlich seit dem Jahr 2021. Im Interview erklärt Oppold wie das Projekt abläuft, was ein Zukunftsrat ist und das Ziel.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

01.06.2022. Schwäbische Zeitung, „LOSLAND“-Bürgerbeteiligung soll ein gutes Miteinander in Lindau bewirken

In den kommenden Wochen werden etwa 1000 Lindauerinnen und Lindauer ab 16 Jahren eine Einladung der Stadt Lindau in der Post finden, wie es in einer Pressemitteilung heißt.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

13.05.2022, Nordwest Zeitung, „Andere Sichtweisen sollen in Entscheidung einfließen“

Das Projekt „Losland“ ist in Varel gestartet. Die Bürger sollen an der Entscheidungsfindung über einen zukünftigen Veranstaltungsraum in Varel eingebunden werden.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

06.05.2022, Weser Kurier, Lars Köppler, Bürgerbeteiligung: Auslese per Zufallsgenerator

224 Ottersberger Bürger erhalten die Gelegenheit, sich am Bürgerbeteiligungsverfahren „Losland“ zu beteiligen. Der Bürgerrat soll Handlungsempfehlungen für eine lebenswerte Zukunft in Ottersberg erarbeiten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

05.05.2022, Achimer Kreisblatt, Petra Holthusen, 224 Einwohner ziehen das große Los

224 Einwohnerinnen und Einwohner erhalten diese Woche Post aus dem Ottersberger Rathaus. Sie werden eingeladen, für anderthalb Tage als Bürgerrat zusammenzukommen und Handlungsempfehlungen für die Politik vor Ort zu erarbeiten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

04.05.2022, Nordwest Zeitung, Thilo Schröder, Am 11. Mai gibt es eine Infoveranstaltung zum „Losland“-Projekt

Die Stadt Varel informiert am Mittwoch, 11. Mai, über das „Losland“-Projekt. Dabei soll unter Bürgerbeteiligung erarbeitet werden, wie Varel enkeltauglicher gestaltet werden kann.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

03.05.2022, Tagesspiegel Background, Ronja Meckel, Der Staat in der Strukturfalle

„Es gibt sehr viele innovative Bürgermeisterinnen und Bürgermeister , die wirklich etwas bewegen wollen”. Im Tagesspiegel Background spricht die Partizipationsexpertin und LOSLAND Initiatorin Patrizia Nanz über die Rolle der Kommunen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

25.04.2022, Radio Jade, Annika Kaehler, Projekt „Losland“ in Varel startet

In Varel startet das Bürgerbeteiligungsprojekt „Losland“. Dabei sollen zwei Vareler*innen über ein Losverfahren ausgewählt werden und gemeinsam mit Vertreter*innen der Stadt und des Projekts an der Stadtentwicklung mitwirken.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

23.04.2022, Nordwest Zeitung, Thilo Schröder, Projekt „LOSLAND“ in Varel –Auswahl der Bürger beginnt

Bürger in Varel dürfen künftig daran mitwirken, ihre Stadt enkeltauglich zu gestalten. Kommende Woche werden für die Organisationsgruppe des Bürgerrats in Varel zwei Bürger ausgelost.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

10.04.2022, Lausitzer Rundschau, Christian Köhler, Wie die Gemeinde ihre Einwohner besser einbeziehen will

Durchaus kritisch hat der Gemeinderat über ein Bürgerbeteiligungsprojekt in Rietschen diskutiert. Nicht alle sind dafür, am Ende aber setzt sich eine Mehrheit für das Experiment durch.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

08.04.2022, Nordwest Zeitung, Michael Tietz, Es kann losgehen mit „Losland“

Die Stadt Varel ist eine von bundesweit zehn Kommunen, die sich am gleichnamigen Projekt beteiligen können. Welche Zukunft hat das Tivoli als städtischer Veranstaltungsraum? Mit dieser Frage soll sich nun ein Bürgerrat auseinandersetzen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

04.04.2022, Sylt TV, Sylt TV News der Woche vom 4. April 2022

Das Projekt „LOSLAND“ wurde auf Sylt vorgestellt. Das Projekt für mehr Bürgerbeteiligung wurde den Amtsgemeinden und der Gemeinde Sylt vorgestellt. Eine Mehrheit zur Umsetzung wurde allerdings nicht erzielt.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

31.03.2022, Die Glocke, Gütersloh, Steuerungsgruppe trifft sich erstmals, Print erschienen

„Gemeinsam mit LOSLAND wird aktuell der für Gütersloh passgenaue Beteiligungsprozess entwickelt“.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

18.03.2022, AllgäuHIT Radio, Bundespräsident lädt OB Claudia Alfons nach Berlin ein

„Ich freue mich sehr, dass Lindau für diese Auftaktveranstaltung ausgewählt wurde“, sagt Oberbürgermeisterin Claudia Alfons. „Es ist eine großartige Auszeichnung und ehrt uns alle, dass unsere Initiativen wie die Projektschmiede und die jetzt startende Losland-Initiative so tollen Anklang auch in Berlin gefunden haben.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

18.03.2022, Sylter Rundschau, Mehr direkte Demokratie – Gemeinde Sylt entscheidet sich dagegen

In der Gemeinde Sylt wird es auch künftig keinen Bürgerrat geben. Die Gemeindevertretung hat sich mehrheitlich gegen eine Bürgerbeteiligung per Losverfahren ausgesprochen. So begründen die Fraktionen die Entscheidung.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

16.03.2022, das allgäu online, Bundespräsident Steinmeier lädt Lindauer OB Claudia Alfons nach Berlin ein

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Stadt Lindau zur „Ortszeit Deutschland“ nach Berlin eingeladen. Oberbürgermeisterin Claudia Alfons wurde zur Auftaktveranstaltung im Schloss Bellevue eingeladen, weil die verschiedenen Bürgerbeteiligungsmodelle Lindaus in Berlin positiv aufgefallen sind, so die Stadt Lindau in einer Pressemitteilung.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

16.03.2022, Schwäbische, Lindauer Zeitung, Oberbürgermeisterin Alfons ist zu Gast im Schloss Bellevue

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lädt die Stadt Lindau zur „Ortszeit Deutschland“ nach Berlin ein. Das Treffen mit Kommunalpolitikerinnen und -politikern ist der Auftakt einer Reise des Bundespräsidenten durch die Regionen Deutschlands.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

16.03.2022, Sylter Rundschau, Entscheidung über Bürgerrat, Print erschienen

Braucht die Gemeinde Sylt einen Bürgerrat oder braucht sie ihn nicht? Die Gemeindevertretung soll darüber in ihrer Sitzung am morgigen Donnerstag ab 19 Uhr im Friesensaal Keitum final entscheiden.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

14.03.2022, Lausitzer Rundschau, Christian Köhler, Mehr Mitsprache – gibt es bald einen Bürgerrat in Rietschen?

Viele Bürger wollen mehr mitreden. In Rietschen hat dazu ein Verein seinen Plan vorgestellt. Mit Hilfe von Bürgerräten könnten Einwohner mehr Mitsprache bekommen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

10.03.2022, Hessische Niedersächsische Allgemeine – Fritzlar-Homberg, Chantal Müller, Eine gute Zukunft für Enkel?

Die Kreisstadt des Schwalm-Eder-Kreises will enkeltauglich werden. Um herauszufinden, wie sich die Stadt entwickeln muss, um auch in Zukunft für heranwachsende Generationen interessant zu sein, strebt Homberg deshalb die Teilnahme an einem neuartigen Projekt an.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

09.03.2022, Achimer Kurier, Gemeinderat tagt: Haushalt, Lärm und Bürgerbeteiligung, Print erschienen

Der Rat der Gemeinde Ottersberg kommt am Donnerstag, 10. März, zu seiner nächsten Sitzung zusammen, die um 19.30 Uhr in der Aula der Wümmeschule beginnt. Auf der Themenliste steht erneut der Haushalt für 2022, der nunmehr final beschlossen werden soll. In einem weiteren Punkt auf der Tagesordnung geht es um die angedachte Teilnahme an dem Bürgerbeteiligungsverfahren „Losland“

© Christian Frey, www.christianfrey.de

24.02.2022, eNewsletter Wegweiser Bürgergesellschaft, LOSLAND – Zukunft vor Ort gestalten, Vorstellung und Leitfaden

LOSLAND verfolgt einen dialogischen Ansatz: Die Beteiligungsprozesse sollen nicht in Konkurrenz zur repräsentativen Demokratie treten, sondern diese ergänzen und Brücken zwischen Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft bauen. Charlotte Bernstorff stellt das Projekt in ihrem Gastbeitrag vor.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

19.02.2022, Sylter Rundschau, Barbara Glosemeyer, Bürgerrat – ja oder nein? Print erschienen

Gemeindevertretung Sylt diskutierte über Einwohnerbeteiligung.

Feuerwehrhaus in Leupoldsgrün

16.02.2022, Frankenpost, Leupoldsgrüner entwickeln „enkeltaugliche Zukunft”, Print erschienen

Bürgermeisterin Annika Popp (CSU) zeigt sich zufrieden mit dem „Zukunftsrat”, den der Leupoldsgrüner Gemeinderat in der vergangenen Woche per Losverfahren gewählt hat.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

12.02.2022, Märkische Allgemeine Zeitung, Johanna Apel, Wie Ludwigsfelde nachhaltiger werden möchte, Print erschienen

Stadtverordnete beschließen Nachhaltigkeitsziele und Budget für Klimaschutz – Auch das Modell-Projekt „LOSLAND“ läuft an.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

09.02.2022, Sylter Rundschau, Martina Kramer, Sylt auf dem Weg zum Bürgerrat: Wie die Umsetzung auf der Insel gelingen soll

Politik vor Ort mit Impulsen aus den Reihen der Bürger gestalten und nicht über ihre Köpfe hinweg – das ist das Konzept von Bürgerräten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

25.01.2022, Frankenpost, Sandra Hüttner, 25 Bewerber wollen sich für Leupoldsgrün einsetzen, Print erschienen

In der jüngsten Gemeinderatssitzung hat Bürgermeisterin Annika Popp darüber informiert, dass 25 Bewerbungen für das Bürgerbeteiligungsprojekt „LOSLAND“ eingegangen seien. „Keine Riesenzahl, aber wunderbar gemischt, sodass alle Ortsteile wie auch alle Altersgruppen vertreteten sind“, bilanzierte sie.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

23.01.2022, Achimer Kreiszeitung, Petra Holthusen, Ottersberg: Bürger beraten Politiker

Zukunft beginnt vor der eigenen Haustür. Wie sich Ottersberg in den nächsten Jahren und Jahrzehnten „enkeltauglich“ (im Sinne von zukunftsfähig) gestalten ließe, dazu soll ein Rat aus zufällig gelosten Bürgerinnen und Bürgern anhand einer noch zu formulierenden Leitfrage Empfehlungen für Politik und Verwaltung erarbeiten. Das ist kurz gesagt die Idee des Projekts „Losland“. Die Initiatoren bieten der Gemeinde Ottersberg als einer von bundesweit zehn Modellkommunen die professionelle Begleitung und Moderation dieses Bürgerbeteiligungspozesses an.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

22.01.2022, Achimer Kurier, Lars Köppler, Für eine nachhaltige Zukunft, Print erschienen

Dass sich der Flecken Ottersberg das Thema Bürgerbeteiligung auf die Fahnen geschrieben und auch schon das eine oder andere Projekt angeschoben hat, ist nicht neu. Doch schon in Kürze könnte sich die rund 13.000 Einwohner zählende Einheitsgemeinde als eine von bundesweit zehn Kommunen dem Bürgerbeteiligungsprojekt „Losland“ anschließen.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

18.01.2022, Frankenpost, Projekt „Losland“ nimmt Gestalt an, Print erschienen

Leupoldsgrün gibt Gas in Sachen Bürgerbeteiligungsprojekt „Losland“. Im Rahmen der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Freitag, 21. Januar, Beginn um 18.30 Uhr, im Bürgerhaus „Alte Schule“ werden die Mitglieder des Zukunftsrates ausgelost; der weitere Zeitplan des Vorgehens wird festgelegt.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

05.01.2022, Märkische Allgemeine Zeitung, Johanna Apel, Ludwigsfelde will Modellkommune für das Projekt „Losland“ werden

Wie sieht eine enkelfreundliche Zukunft aus? Dazu können Ludwigsfelder in diesem Jahr ihre Ideen einbringen. Denn die Stadt ist auf dem Weg zur Modellkommune für ein Nachhaltigkeits-Projekt.

Dorfstraße in Leupoldsgrün

29.12.2021, Frankenpost, Sandra Hüttner, Leupoldsgrün blickt in die Zukunft

Die Gemeinde setzt auf ihre Bürger: Ein Zukunftsrat soll Vorstellungen entwickeln, wie der Ort in den kommenden Jahrzehnten für seine Bürger attraktiv bleibt. Dabei gibt es Hilfe von außen – kostenlos.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

20.12.2021, Allgemeine Zeitung, Leon Seyock, Losland-Projekt gegen Stimmen der CDU beschlossen – „Es geht um Visionen für unsere Stadt”

Bereits zehn Ratsmitglieder hatten sich zu dem Thema Losland-Projekt zu Wort gemeldet, als Sami Bouhari (SPD) feststellte: „Unter diesen zehn Leuten war bislang eine Frau und einer mit Migrationshintergrund. Das allein ist doch schon Grund genug, das Projekt zu befürworten und verschiedene Menschen an einen Tisch zu holen.“

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.12.2021, Neue Westfälische, Rainer Holzkamp, Neuer Bürgerrat grübelt über enkeltaugliche Zukunft in Gütersloh

Die Gründung eines Bürgerrats ist nach vielen Diskussionen nun beschlossene Sache. Die Stadt Gütersloh beteiligt sich an einem bundesweiten Modellprojekt.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

10.12.2021, Wochenblatt Lindau, Lindau wird LOSLAND

Neue Wege gehen und eine aktivere politische Kultur schaffen, das ist das Ziel von LOSLAND. Gemeinsam mit Politik, Verwaltung und Einwohnern entwickelt und plant LOSLAND einen auf Lindau zugeschnittenen Beteiligungsprozess und unterstützt die Stadt 2022 bei der Umsetzung.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

10.12.2021, Schwaebische Zeitung, Lindau wird die dritte LOSLAND-Kommune Deutschlands

Lokalpolitischer Beteiligungsprozess nach dem Modell der Bürgerräte startet in Lindau.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

19.11.21, Die Glocke, Bürgerrat als Modellprojekt, Print erschienen

Wie ein Bürgerrat in Gütersloh aussehen könnte, zeichnet sich nun ab. Für die Ratssitzung am Freitag, 26. November, hat Bürgermeister Norbert Morkes (BfGT) einen Vorschlag unterbreitet, der das Ergebnis der Diskussion vergangener Sitzungen ist.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

13.11.2021, Allgemeine Zeitung (Coesfeld), Florian Schütte, Zukunftsrat findet breite Zustimmung

Breite Zustimmung hat es am Donnerstagabend im Haupt- und Finanzausschuss für das Losland-Projekt gegeben. Dabei soll ein zufällig aus der Bürgerschaft geloster Zukunftsrat das Leitbild der Stadt Coesfeld erarbeiten. Lediglich die CDU enthielt sich geschlossen der Stimme, weil noch „viele offene Fragen“ bestünden, wie Fraktionsvorsitzender Gerrit Tranel erklärte.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

11.11.2021, Allgemeine Zeitung (Coesfeld), Zukunftsrat soll neues Leitbild erarbeiten, Print erschienen

Die Stadt Coesfeld möchte bis Ende 2022 am Losland-Projekt teilnehmen. Dabei werden aus dem Melderegister der Stadt zufällig Personen ausgelost.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

11.11.2021, Schwäbische Zeitung, Lindau könnte Modellstadt für mehr Bürgerbeteiligung werden

Das Projekt „Losland“ will in zehn Kommunen in Deutschland einen Bürgerrat einrichten. Gesucht werden Ideen für eine enkeltaugliche Zukunft. Das soll den politischen Diskurs stärken.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

Oktober 2021, demokratie!-Magazin, LOSLAND – Zukunft vor Ort gestalten, Print erschienen

„Eine neue kommunale Demokratie-Initiative“ vorgestellt von Charlotte Bernstorff, Journalistin und Projektmitarbeiterin bei LOSLAND

 

 

© Christian Frey, www.christianfrey.de

20.10.2021, WirKommunalen, Podcast des Netzwerks junger Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, LOSLAND!

Thema der Podcastfolge sind Beteiligungsprozesse, Bürgerräte und andere Formen der Bürgerbeteiligung, vor allem im ländlichen Raum. Mit Henning Witzel und Bürgermeisterin Annika Popp über LOSLAND.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

12.10.21, Neue Westfälische, Rainer Holzkamp, Gütersloh kann Modellkommune werden, Print erschienen

Ein Projekt von „Mehr Demokratie“ unterstützt zehn Städte und Gemeinden bei der Einrichtung von Bürgerräten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

06.10.21, Die Glocke, Simon Bussieweke, Gütersloh könnte Modell für einen Bürgerrat werden

Gütersloh soll einen Bürgerrat bekommen. Das Anliegen steht schon länger. Jetzt hat eine Initiative konkrete Vorschläge gemacht.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

17.09.21, Rundschau von der Alb, Ralf Ott, Lebenswert für spätere Generationen, Print erschienen

Zwiefalten – Im Gemeinderat stellt Daniel Oppold das Projekt LOSLAND vor, mit dem der Prozess der Bürgerbeteiligung etabliert werden soll, um vor Ort eine „enkeltaugliche“ Zukunft auszugestalten.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

16.09.2021, Schwäbische Zeitung, Enkelsichere Zukunft vor Ort gestalten

Mit dem „Losland“-Projekt werden Kommunen in ganz Deutschland dabei begleitet, ihre enkeltaugliche Zukunft zu gestalten. Zwiefalten gehört zu den zehn ausgewählten Gemeinden.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

15.09.2021, Presseportal, Losland-Projekt gestartet: Zukunft in Kommunen gestalten

Mit dem Projekt „Losland“ unterstützt ein Team des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) gemeinsam mit Mehr Demokratie e.V. Bürgerbeteiligungen auf kommunaler Ebene.

© Christian Frey, www.christianfrey.de

14.06.2021, Frankenpost, Lothar Faltenbacher, Leupoldsgrün will sich „große Ziele“ setzen

Die Gemeinde beteiligt sich an einem bundesweiten Projekt zur nachhaltigen Entwicklung. Wie in neun anderen Kommunen sind die Bürger aufgerufen, Strategien zu erarbeiten.